Volontariate

Alle TeilnehmerInnen aller Integrativen Tagesstruktur-Gruppen und deren soziales Umfeld werden von unseren Fachleuten ermutigt, beraten und unterst√ľtzt, damit sich die TeilnehmerInnen w√§hrend der FIT-Ausbildung aber auch danach sich in externen Betrieben erproben k√∂nnen. 

In den FIT-Gruppen sind ab dem dritten Teilausbildungsjahr zumindestens 2 Volontariate √° 8 Wochen verpflichtend.

Nachdem die TeilnehmerInnen und das soziale Umfeld einen Volontariatsplatz gefunden haben, nehmen unsere Fachleute Kontakt zu diesem auf, tauschen Informationen aus, erledigen die "obligate" B√ľroktratie mit dem Betrieb und bereiten die TeilnehmerInnnen auf den Einsatz vor.

Wenn m√∂glich und notwendig, werden je nach Unterst√ľtzungsbedarf anfangs die TeilnehmerInnnen stundenweise begleitet.

Die Rahmenbedingungen des Volontariats sind in einer vorgefertigten Vereinbarung festgelegt. Alle TeilnehmerInnen an Volontariaten sind unfallversichert.

Diese Volontariate sind ein sehr wichtiger Pr√ľfstein, um die Kompetenzen der Jugendlichen im sozialen und im betrieblichen Arebeitsbereich zu √ľberpr√ľfen, weiter zu entwickeln und f√ľr die Zukunft realistische, integrative Ziele ins Auge fassen zu k√∂nnen.