Persönlichkeitsbildung

Um eine sinnvolle Persönlichkeitsbildung zu verwirklichen, muss man die Ausgangslage der Jugendlichen ins Auge fassen:

Meistens fehlen realistische Lebens- und Arbeitsperspektiven und ebenso die Vorstellungen zur Erreichung derselben.

Die Ziele f√ľr das private und f√ľr das Arbeitsleben sind:

  • eine reife, ausgeglichene, lebensfrohe Pers√∂nlichkeit,
  • eine realistische Selbsteinsch√§tzung,
  • eine m√∂glichst weitgehende Selbstbestimmung und
  • soziale Inklusion.

Dazu braucht es:

  • viele kleine Schritte und Zeit,
  • vielgestaltige und ganzheitliche Angebote und unbedingt
  • die Beteiligung des geamten sozialen Umfeldes.

Unser Beitrag innerhalb der integrativen Tagesstrukturgruppen sind folgede Angebote:

In  FIT-Bildung und im Weiterbildungsbereich:

  • k√ľnstlerische und kulturelle Einheiten und Projekte (Theater, Musik, kreatives Gestalten)
  • Sporteinheiten
  • Bildungseinheiten (Lebensorientierungs-Training, Arbeitsorientierungs-Training, Exkursionen)
  • soziale und kulturelle Events (regionale kooperative Projekte, Schulball, Sommerfest...)

In allen unseren ITS-Gruppen arbeiten wir mit einem sog. Bezugsbetreuungssystem. Dabei wird jede/r TeilnehmerIn von je einem /einer MitarbeiterIn während der ganzen Zeit der Anwesenheit persönlich betreut und gecoacht. Es finden individuelle Gespräche zwischen TeilnehmerIn und BetreuerIn statt, aber auch zumindest einmal im Jahr ein "Zukunftsplanungs-Gespräch" mit dem gesamten sozialen Umfeld.