Konduktiv-Mehrfachtherapeutische Fördersystem

Die Konduktiv Mehrfachtherapeutische F√∂rderung ist ein komplexes, ganzheitliches, intensiv aktivierendes F√∂rdersystem. Alle Pers√∂nlichkeitsbereiche ‚Äď Motorik, Kognition, Alltagsf√§higkeiten und Sprache ‚Äď werden zielgerichtet und individuell gef√∂rdert. Physio- und/oder ergotherapeutische √úbungszeiten (nach dem mehrfachtherapeutischen Ansatz von A.Pet√∂ und H.Keil-Bastendorff) sind im Tagesablauf integriert und werden durch qualifizierte KonduktorInnen durchgef√ľhrt.

Der Mensch wird gleichzeitig in altersgem√§√üer, motivierender, individuell variabler und in einer mit den Alltagst√§tigkeiten verkn√ľpften Art und Weise therapeutisch und p√§dagogisch, eben konduktiv gef√∂rdert und trainiert, anstatt r√§umlich und zeitlich voneinander getrennt, von verschiedenen therapeutisch oder p√§dagogisch ausgebildeten Fachleuten.

Das  Ziel ist die h√∂chstm√∂gliche Aktivierung und Selbststeuerung, vor allem im Hinblick auf weitestgehend selbst√§ndige Alltagsbew√§ltigung. In der konkreten Lernsituation sind die einzelnen Aufgaben so gestaltet, dass Bewegungs- und Handlungsabl√§ufe in kleine Teilschritte zerlegt, wiederholt ge√ľbt und in Folge in konkreten Alltagst√§tigkeiten unmittelbar angewendet werden.

Konkret werden t√§glich gro√ümotorische und feinmotorische Trainingseinheiten sowie aktives Steh- und Gehtraining auch funktionell im Tagesablauf durchgef√ľhrt. Nur so kann die Bewegungsf√§higkeit von Menschen mit Cerebral Parese und anderen K√∂rperbehinderungen erhalten und verbessert werden.